Auffangvorrichtung für Boden-und Deckenbohrungen

"Herabstürzender Bohrkern fiel Bauarbeiter vor die Füße..."

So oder ähnlich auf so manchen Baustellen geschehen, bei denen bei Boden- und Deckenbohrungen keine ausreichende Auffangvorrichtung montiert war. Auch bei genügender Absperrung können sich Personen unterhalb der Bohrung aufhalten.

 

 

Es gibt durchaus Möglichkeiten das Abstürzen von ausgebohrten Kernen zu verhindern. Von Schnellspannsäulen mit aufgesetzten Wasserbehältern, die als Kernfangwannen dienen bis hin zu improvisierten Abstützungen mit Latten oder Sprießen.

Eine einfache, saubere und vor allen Dingen sichere Möglichkeit ist die Verwendung des patentierten Bohrkernhalters JCS-Stop.

JCS-Stop

Diese Vorrichtung hält den Bohrkern in der Diamantbohrkrone und dieser kann bei Horizontal- oder Vertikalbohrungen einfach und schnell herausgezogen werden.

Den JCS-Stop gibt es für die Bohrdurchmesser

-             -150-160 mm

-             -200-210 mm

-            - 250-260 mm

-             und kann natürlich auch für bestimmte Durchmesser, die z. B. auf   Großbaustellen erforderlich werden, speziell konstruiert werden.

       04-07-2013

Kommentar schreiben

Kommentare: 0