Erste Diamant-Elektrokettensäge mit 230 V

CARDI ist wieder einmal Vorreiter in Sachen Diamantbohr- und -trenntechnik und hat die erste Diamant-Elektrokettensäge mit 230-V-Anschluss auf den Markt gebracht.

Seit über 30 Jahren sind Elektrokettensägen mit Hydraulikantrieb bekannt und als der amerikanische Hersteller ICS 1998 die erste Diamantbenzinkettensäge zum Schneiden von Beton und Mauerwerk auf dem Markt brachte, zog diese Technik auch neben dem Einsatz im Betonbohren und -sägen in den allgemeinen Baubereich ein. Mit Hydrauliktechnik sind Schnitte bis 63 cm Schnitttiefe und mit der Benzinsäge bis 40 cm möglich. Die neue CARDI-Elektrokettensäge bringt es auf erstaunliche 32 cm Schnitttiefe. Geeignet für alle kleineren Bauöffnungen ohne Überschnitte und tiefe Trennschnitte.

Endlich kann in Innenräumen ohne Abgase und ohne teures Benzingemisch schnell und unkompliziert gearbeitet werden.